Sonntag, 14. Juli 2013

schon so groß

Ganz unmerklich wurde aus unserem winzigen Baby ein großes Baby...

Am Dienstag hat sie sich das erste Mal alleine gedreht, die Welt nur auf dem Rücken erkunden zu können ist nicht mehr genug. Dazu würde sie so gerne sitzen und stemmt mit einer ungeahnten Ausdauer ihr Köpfchen in die Höhe. Was natürlich bislang zu nichts außer brettharten Bauchmuskeln führt. Jaha, unser Moppelmädchen hat wahrscheinlich mehr Muskeln am Bauch als ich... ts.

Aber die tollste Neuerung: Kleinmädchen möchte seit ein paar Tagen abends um acht ins Bett, schläft nach 10-15 Minuten ein und dann kann ich gehen. Kein Muks bis sie gegen 12 das erste Mal essen möchte. Ein Wunder! Das hat bei Elias erst mit 10 Monaten das erste Mal leidlich funktioniert und ist bis heute nicht immer sicher! (Obwohl wir nichts anders gemacht haben. Was ich gut finde, weil damit jedes "Selbst Schuld", was bezüglich unseres schlechten großen Schläfers einmal um die Ecke gelinst hat, entkräftet wird!)

Die Badewanne wird auch plötzlich klein, an allen Ecken und Enden stößt sie an. Was dem Vergnügen aber keinen Abbruch tut.

Aber was gewöhnt sie sich denn da an? Das Daumenlutschen. Na so was. Am liebsten wenn sie auf dem Arm sitzt - und die Sabbersoße bis an meinen Ellenbogen läuft. Wenn sie alleine liegt lutscht sie bisher allerdings nicht, und ich hoffe mal, das bleibt so, dann wirds mit dem Abgewöhnen vielleicht mal nicht ganz so unmöglich?!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen