Mittwoch, 11. Dezember 2013

guck mal was ich kann!

An Gegenständen steht die Maus inzwischen auf ihren Füßen: an Schemeln, der Kugelbahn oder dem Duplo-Haus - inklusive Gebrüll, wenn dieses dann wegrutscht. An Wänden oder Möbeln hat sie das Aufstehen allerdings noch nicht probiert.

Aber auch so ist langsam nichts mehr sicher. Besonders Elias Trinkbecher hat es ihr angetan. Aber der hat auf dem Sofa ja eigentlich sowieso nichts verloren.

 Und stolz war sie, als sie da stand! Oh ja. Aber jede Wette, morgen ist das alles schon ganz selbstverständlich.

Und was macht Elias: der spielt die Weihnachtsgeschichte nach. Das Wichtigste für ihn: alle Tiere laufen zur Krippe. Hier machen sich alle auf den Weg.

Und so sieht es dann aus, wenn sie alle angekommen sind. Ja, Platz ist in der kleinsten Hütte!






Zweites großes Thema: Afrika. Hier seine Vorbereitungen für eine Safari. Später wanderten wir dann über den Teppich, um alle Tiere zu sehen. Fast im Wortlaut seiner Afrika-CD erklärt er mir: "Gell, der Strauß guckt manchmal bissle böse, wenn wir seine Eier stoßen. Guck, vielleicht legt er jetzt welche!"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen