Mittwoch, 4. Juni 2014

Eas Tags - die Anleitungen

Hier kommen die recht ausführlichen Anleitungen zu den zehn Tags von Ea. Vielleicht holt ihr euch zuerst noch eine Tasse Kaffee und dann kann's los gehen:-)

Bitte verzeiht das recht knapp gehaltene "Anleitungs-Deutsch" - und die unterschiedlichen Zeilenabstände. Nachdem mir aber bei der Korrektur eben dieser Abstände schon einmal alles auf Nimmerwiedersehen verschwunden ist, lasse ich jetzt die Finger davon!


Die Blaumeise auf eine alte Buchseite zeichnen. Die Konturen mit einem schwarzen, wasserfesten Filzstift nachmalen.
Das Motiv mit Aquarellfarben ausmalen. Die Buchseite mit Serviettentechniklack auf dem Fotokarton-Tag befestigen und die Kanten beschneiden.
Das Tag ringsum mit Distress Ink in Vintage Photo und Walnut Stain wischen.
Das Vogelmotiv grob aus Papier schneiden, als Maske auflegen und dunkelbraune Acrylfarbe aufspritzen.
Das Band ist ein Wollrest.





Tag mit roter Aquarellfarbe (Magenta) bemalen, zusätzlich Kleckse aufspritzen.
Verschiedene Motive mit Distress Ink in Black Soot aufstempeln.

Einen Buchausriss mit verdünnter Acrylfarbe in Braun und Schwarz "beklecksen", Ringe (Verschluss o. ä.) aufstempeln und das Teil aufkleben.

Ein Schlüsselschild, Plakette und Schraubenköpfe ausschneiden bzw. -stanzen. Mit Impasto-Malgel betupfen und trocknen lassen. Die Schraubenköpfe mit einem Schraubenzieher mittig eindellen und Schlagzahlen in die Plakette drücken. Mit Acrylfarbe in Kupfer bemalen, mit schwarzer Farbe wischen.

Die Teile mit Klebekissen auf dem Tag befestigen und ein Bindfadenstück anbringen.



Tag mit schwarzer Acrylfarbe bemalen.
Die Stempelmotive mit VersaMark aufstempeln und klar embossen.
Tag mit hellgrauer Acrylfarbe bemalen und die Farbe mit einem feuchten Tuch von den Stempelmotiven abwischen.
Buchausriss mit Distress Ink in Vintage Photo distressen und aufnähen. An den Fadenenden Knöpfe anbringen.
Das Band ist eine Kordel von Tress-Nudeln


Tag mit schwarzer Acrylfarbe bemalen. Krakelee-Lack aufstreichen und gut trocknen lassen. Dann Acrylfarbe in Elfenbein darüber streichen und mit einer Heißluftpistole trocknen. Während des Trocknens entstehen Risse.

Das Seepferdchenmotiv mit schwarzer Archival Ink aufstempeln und die Ränder mit Distress Ink in Black Soot distressen. 

Text auf Vorsatzpapier stempeln, ausreißen, die Kanten distressen und aufkleben. 

Ein Zahnrad andrahten, Strasssteine aufkleben. 

Das Bändchen anfeuchten und mit Zeichentusche in Purpurviolett und Schwarz beträufeln.


Acrylfarbe in Kupfer-Metallic mit einem groben Strukturschwamm auftupfen und trocknen lassen.
Mit schwarzer Schulzeichentusche übermalen und die überschüssige Tusche mit einem feuchten Tuch von der Acrylfarbe abwischen.
Verschieden Vogelmotive mit Distress Ink in Black Soot aufstempeln.
Ein Stück Vorsatzpapier abreißen und mit Distress Ink in Vintage Photo, Mustard Seed und Walnut Stain färben und mit Text bestempeln. Aufkleben und die Kanten ringsum aufrauen und schwarz distressen.
Eine Feder aufkleben, 2 Löcher rechts und links vom Kiel stechen, Bakers Twine einziehen und zur Schleife binden.


Strukturpaste mit einer Chevron-Mask aufstreichen. Nach dem Trocknen mit blauer Waterman-Tinte bemalen. Für die Kokarde eine alte Buchseite mit Distress Ink in Vintage Photo und Walnut Stain wischen, zieharmonikaartig falten und zum Kreis legen. Die ausgestanzten Kreisscheiben mit Heißkleber darauf befestigen und einen kleinen Seestern aufkleben. Kokarde ebenfalls mit Heißkleber auf das Tag kleben. Einen Fisch aufzeichnen, aus Kupferblech schneiden, mit einem Prägewerkzeug die Flossen "eindellen" und mit Schwefelleber schwärzenDen Fisch ohne Flossen aus Karton schneiden und in 3 Stücke teilen. Kopf- und oberes Körperteil Kuper und Grün-Antik embossen. Schwarze Acrylfarbe aufwischen, etwas antrocknen lassen und die überschüssige Farbe wieder abwischen. Das Fischunterteil mit brauner Acrylfarbe bemalen, Krakelee-Lack auftragen und nach dem Trocknen hellgraue Acrylfarbe darüber streichen. Beim Trocknen entstehen Risse. Die Kartonteile auf das Kupferblech kleben. Als Auge einen weißen Locherpunkt mit Pupille bemalen und einen Tropfen Diamond Glaze aufsetzen. Strohseidenband befeuchten und mit Waterman-Tinte beträufeln. In das Tag binden und kleine Schneckenhäuschen an die Enden kleben.


Schnittmusterpapier mit aufgedrucktem Karomuster (alternativ vielleicht Seidenpapier mit Karomuster bestempeln?) mit Serviettentechnikkleber auf dem Fotokartontag befestigen und nach dem Trocknen die Kanten beschneiden. Ringsum mit Distress Ink in Broken China, Peeled Paint und Fired Brick distressen.
Verschiedene "Nähmotive" mit schwarzer Archival Ink aufstempeln und die Kanten in Black Soot distressen.
Das M und der Pfeil sind Stanzteile, mit Distress Ink in Spiced Marmalade und Broken China gefärbt.
Auf einen Stoffrest mit der weitesten Stichlänge eine Stepplinie nähen, Stoff raffen und aufkleben, an einem Fadenende einen Knopf anbringen.
An der Unterkante einen halbierten Reißverschluß feststeppen und die anderen Kanten mit Zick-Zack-Stich umnähen. 


Das Fotokarton-Tag mit Wellpappestücken (von Verpackungen) bekleben und mit Acrylfarbe in Metallic-Anthrazit bemalen. Alles mit grobem Schmirgelpapier aufrauen.
Die Rähmchen mit Distress Ink in Walnut Stain und Vintage Photo färben.

Die Schmetterlingsmotive sind aus dem Internet und auf Vorsatzpapier gedruckt, die Ränder mit Vintage Photo distressen.

Für die "Nägel" Locher-Punkte aus schwarzem Papier stanzen.

Das Band ist ein Wollrest.


Mit einer Sprühflasche Wasser auf eine wasserfeste Unterlage sprühen und Zeichentusche in Phtaloblau, Türkis und Purpurviolett (Rohrer & Klingner) mithilfe eines Pinsels auf die nasse Unterlage tropfen lassen.
Schreibmaschinenpapier in diese Farbmischung drücken.
Für die Schmetterlinge das Papier auf Vorder- und Rückseite einfärben, alles trocknen lassen.
Das Papier mit Serviettentechniklack auf Vorder- und Rückseite des Tags befestigen und die Kanten beschneiden.
Verschiedenen Motive mit Distress Ink in Broken China auf das Tag stempeln.
Schmetterlinge mit Distress Ink in Chipped Sapphire auf das gefärbte Papier stempeln.
Je "Stapel" 7 Schmetterlinge ausstanzen und am Leib aufeinander kleben. Auf dem Tag befestigen und Fühler aufmalen. Die Schmetterlinge auffächern.
Mit Tuschen gefärbtes Bändchen einbinden.




Dieses Tag ist ganz klassisch mithilfe von Vliesofix appliziert. Das fertige Stoffteil wird dann schmalkantig auf ein Fotokarton-Tag gesteppt.








Und wenn ihr jetzt auch vom Tag-Virus infiziert seid... zeigt uns eure Werke bis Ende Juni beim DREIERLEI! (Oder, wenn ihr lieber ein Tagpäckchen gewinnen wollt, hinterlasst dort einen Kommentar)

Kommentare:

  1. boah Hammer was für eine Auswahl an Techniken und Motiven ....
    da kann man sich nicht dran sattsehen und es gibt immer noch etwas zu entdecken.
    Danke für die Technik tipps
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Tägs! Die Blaumeise ist mein liebster :)

    AntwortenLöschen