Donnerstag, 10. Juli 2014

Sommerpostbüchle zum Zweiten

Das geht wie's Brezel backen, heute kam schon mein Sommerpost-Büchle Nr. 2. Gemacht hat es Elvira (ohne eigenen Blog).

Den Einband hat sie mit Seide bezogen, welch ein Luxus. Sie schreibt, dass dafür ein geschenktes Freundinnen-Mutter-Kopftuch gerade recht kam;-) Geschlossen wird es mit einem Satinbändchen, welches durch Ösen in der Verschlussklappe gefädelt wird. In das Bändchenende sind/waren zwei Holzperlen gebunden, die Naturfarbene hat leider den Versand nicht überstanden, ich nehme an, dass sie dem Poststempel "zum Opfer" gefallen ist. Aber es tut der Schönheit des Büchleins keinen Abbruch!


Elvira hat abwechselnd dunkleres und helleres Zeichenpapier eingebunden und es lädt ein zum Skribbeln und Zeichnen - was ich mir schon lange vorgenommen habe, es wieder öfters zu machen.
Herzlichen Dank, liebe Elvira!

Kommentare:

  1. Auch das Tagebuch sieht super aus! Da kann der Juli ja jetzt richtig Einzug halten, und die Gedanken ihre Heimat finden in deinen Tagebüchern! Viel Freude damit. Sieht super aus!

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, wenn sich die feinen Büchlein füllen werden ;-) Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja auch einen sehr raffinierte Varinate mit dem Vverschluß. schön die Vielfalt zu sehen-Vg kaze

    AntwortenLöschen