Freitag, 4. September 2015

Bruschetta mit Pizzabrot

Zur Abwechslung mal wieder was für das leibliche Wohl:)

Weil Weißbrot bei uns eher selten im Haus ist und wir am Wochenende Lust auf Bruschetta hatten, haben wir sie mit Pizzateig gemacht.

Für den Teig:
450 g Weizenmehl (Typ 550)
8 g Salz
1 P. Trockenhefe
etwas Olivenöl
warmes Wasser (so viel wie nötig für einen geschmeidigen Teig)

Den Teig gehen lassen. Ca. 1 - 1,5 cm dick ausrollen und mit dem Pizzarädchen in Rauten schneiden.
Ich habe das Brot dann auf einem Stein (eine 2 cm dicke Granitplatte vom Steinmetz) bei 200° C 12 Minuten gebacken. Der Ofen muss mindestens eine Stunde lang vorgeheizt werden, damit der Stein richtig heiß ist.
Die fertigen Brotstücke aufschneiden und mit der Schnittkante nach unten in einer trockenen Pfanne anrösten. Eine aufgeschnittene Knoblauchzehe über die Schnittflächen reiben und Olivenöl aufträufeln.
Tomaten entkernen und klein würfeln, mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenwürfel und in Streifen geschnittenen Basilikum auf die Brote geben.

Guten Appetit!


Und weil das Brot so unheimlich lecker ist, geht es heute noch zum Freutag und zur Rezepte Linkparty!

Kommentare:

  1. Oh sieht das lecker aus. Hmmmm..... LG maika

    AntwortenLöschen
  2. Wow... so einen Stein brauch ich auch unbedingt. Das sieht richtig knusprig und lecker aus. Danke fürs verlinken. Schönen Sonntag wünscht Dir
    Gusta

    AntwortenLöschen