Freitag, 22. Januar 2016

Trauerkarte

Manchmal müssen auch solche Karten sein, diese brauchte ich noch kurz vor Weihnachten.
Sie ist für die Mama einer ganz alten Freundin und sie zu machen war wider Erwarten gar nicht schlimm, es hatte eher etwas Meditatives. Ich kannte sie seit fast 40 Jahren und mochte sie sehr gern.

























verlinkt mit: papierliebeammontag

Kommentare:

  1. Wie bewegend, dass du uns auch solch eine Karte zeigst! Das finde ich gut, denn auch wenn wir es nicht immer wahr haben wollen, so gehört auch das dazu. Die Karte ist sehr schön, und ich kann mir gut vorstellen, dass gerade dieser Entstehungsprozess viel liebevolle Gedanken mit eingewoben hat.
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag sie, die so ganz persönlichen Trauerkarten. Und irgendwie bin ich in dem Alter angekommen, in dem sich solche Termine häufen. Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Ghislana, das lässt sich nicht leugnen, ich stelle es auch immer wieder fest - wir sind ja auch ein ganz ähnlicher Jahrgang.
      Alles Liebe
      Moni

      Löschen
  3. Das ist altersunabhängig, ich habe schon sehr früh zu viele Freundinnen verloren! Und sie waren auch alle zu jung zum Sterben. Mittlerweile kann ich es akzeptieren, aber traurig bin ich trotzdem. Die Erinnerung hält alle wach, und mir kommen immer wieder neue Momente in den Sinn und außerdem will ich für meine liebsten Freude Erinnerungsalben anlegen, in die ich auch immer noch etwas malen, kleben und schreiben kann... eben zu den Fotos und Briefen, die ich besitze. Es ist auch so, dass wenn man an jemanden denkt, den man liebte, irgendwann nicht mehr verzweifelt ist, sondern froh und dankbar, ihn oder sie gekannt zu haben.
    Liebe Grüße!
    Gabrielle.... die unlängst die Teekanne ihrer lieben Freundin gepostet hat, das hätte sie sich auch nie träumen lassen, dass nach fast 30 Jahren ihr Werk noch einmal öffentlich gemacht wurde.

    AntwortenLöschen
  4. Danke fürs Zeigen und obwohl ich viel Post selber mache,habe ich ehrlich gesagt noch nie solche eine Karte gemacht, aber es ist wirklich ein guter Weg, auch ganz persönlich. VG Karen

    AntwortenLöschen