Freitag, 25. März 2016

Mareikes Blubb-Druck

 Auch ich habe mich für die diesjährige Frühlingsaktion angemeldet. Ich habe noch nie gesiebdruckt, aber das Thema mit Stoff und Farbe und Blau... ich konnte nicht anders.

Ich war auch gleich die erste in meiner Gruppe - oh je. Da war die Zeit zum Üben sehr gering, eigentlich hatte ich genau zwei Wochenenden zum Drucken - denn unter der Woche allein mit drei kleinen Kindern oder am Abend mit schlecht schlafendem Baby... da war leider nicht viel zu machen. Also Augen zu und durch!


Meine Unterlage ist ein großes Holzbrett (vormals der Boden des ausgedienten Laufstalls), welches ich mit einer Lage Molton und obenauf mit Nessel bespannt habe. Zum Arbeiten lege ich mir das Brett quer über meinen Schreibtisch, danach lässt es sich prima wegstellen; ich mag diesen mobilen Arbeitstisch.
Dann ging es an den Entwurf. Ich habe einiges probiert und wieder verworfen, bis ich bei diesen Fischen gelandet bin. Ich habe den Fisch extrem reduziert, dass es zunächst auch ein einfaches Muster sein könnte. Einige Fische habe ich dann anschließend mit Flossen überdruckt.
Gedruckt habe ich übrigens auf einen zartblauen Baumwollstoff - nicht auf Weiß, wie es auf den Fotos scheint.

Eigentlich wollte ich zuerst alle Fische mit Flossen überdrucken. Allerdings habe ich nach dem ersten Abdrucken überhaupt nicht mehr gesehen, wo ich hindrucken muss. Wie macht ihr das? Ich habe jetzt die Papierschablone direkt auf dem Stoff positioniert, dann erst das Sieb aufgelegt und gedruckt. Das bedeutet aber, dass ich jeweils nur ein Mal drucken kann. (Zu allem Überfluss kam mir nun auch noch das "echte Leben" in Form eines Kindergarteninfektes in die Quere.) Daher schwimmen jetzt nur einige richtige Fische im sonst flossenlosen Fischmusterteich.
Die Linien habe ich dann mit schwarzem Stoffmalstift aufgemalt. (Mit fieberndem Kind auf dem Schoß, das ganz genau aufgepasst hat, dass ich kein Auge vergesse!)

Und da ist es nun, mein Stoffstück. Inzwischen müsste es auch bei den sieben Empfängern angekommen sein, ich hoffe, es gefällt euch. :-)

Ich bin am überlegen, ob ich mir vielleicht noch mal ein größeres Stück bedrucke - nur mit dem reduzierten Musterfisch, ganz ohne Flossen. Das hat mir richtig gut gefallen, würde sich vielleicht als Rock gut machen. Aber abwarten, das wäre ein Projekt für den Sommer - mit mehr freier Zeit und gesunden Kindern!
Auf jeden Fall bin ich so froh, dass ich mich überwunden und mitgemacht habe! Der Sprung ins kalte Wasser hat sich doch als eher warm entpuppt. :-)

Und hier findet ihr die anderen Fische der FrühlingsMailArt.

verlinkt bei: Freutag, Fisch am Freitag, crealopee, meertje

Kommentare:

  1. Liebe Mareike
    Deine Fische sind bei mir angekommen. Ich bin begeistert! Der Stoff gefällt mir sehr gut und ich spüre schon jetzt eine Hemmung, diese kostbaren Stöffchen dann weiter zu verarbeiten. Herzlichen Dank und frohe Ostern! Grüsse Liliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Liliane,
      freut mich, dass dir der Stoff gefällt!
      Ich bin auch schon sehr gespannt auf die fertigen Werke, die aus den Stoffen entstehen werden. Ich hoffe ja, dass wir da auch noch einiges zu sehen bekommen im Laufe der Zeit! :-)
      Liebe Grüße
      Mareike

      Löschen
  2. Wie hübsch das geworden ist. Und hättest du nichts gesagt von wegen nicht fertig werden, hätte das einfach so gemusst! Vielleicht wären auch die tollen beflossenen und bemalten Fische gar nicht so zur Geltung gekommen, wenn alle dieses Kleid getragen hätten. Insofern: wunderbar!
    LG. susanne

    AntwortenLöschen
  3. Wow, wie toll deine Fische geworden sind. Für's erste Mal hast du dir aber eine schwere Herausforderung gesucht mit dem Überdrucken des Motivs. Aber es ist dir super gut gelungen.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Superschön, besonders die mit Flossen....
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Die sind ja wuuuunderschön! Wie genau hast Du das denn gemacht?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar sind deine Fische geworden, sehr sauber. Wahrscheinlich macht es genau diese Mischung, ausgestaltet und angedeutet. Ich habe mich diesmal mangels Zeit und Kenntnis der Technik gescheut, mitzumachen. Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mareike,
    deine Fischlein sind im oberfränkischen Hafen sicher angekommen. Ich war schon sehr begeistert - und ernsthaft überrascht, als du meintest, dies sei dein erstes Siebdruck-Projekt!
    Na, da bin ich ja echt froh, erst die Nr.5 in unserer Gruppe zu sein ;)
    Lass dich überraschen!
    Lieben Gruß
    Kathrin
    eigraviert.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Ach, wie schön, was sich alles schon so an Fischstöffchen sammelt. Dein einfaches Muster finde ich großartig, und habe genau das gleiche Problem mit dem passgenauen Überdrucken, das geht mit Papierschablonen einfach nicht. Aber was solls, das Experiment war das Ziel. Lieben Dank fürs Ins-Kalte-Wasser-Springen und Weitermachen, unbedingt!
    Liebe Grüße von Michaela

    AntwortenLöschen
  9. Wow, sind die schick! ich mag es, daß nur ein Paar soviele Datails haben. Man denkt sich den Rest dazu. Muster eben. ;-) Das mag das Gehirn.

    AntwortenLöschen
  10. Die sind wunderbar geworden und was heißt hier einfach! Überhaupt nicht, wie ich finde. Klasse Stück hast du da geschafft!Viele Grüße und hoffentlich ist Kindlein wieder ganz gesund.K.

    AntwortenLöschen