Dienstag, 18. Oktober 2016

Herbstkleid 2

Und noch ein Herbstkleid. Insgesamt habe ich drei genäht, alles darunter ist für Dame von Welt einfach zu wenig. ;-)
Dieses Kleid ist eine Fannie, ohne Änderungen. 
Genäht habe ich aus einem aktuellen Hilco Stoff, den es leider beim Vorwaschen total verzogen hat. Eigentlich dachte ich, ich hätte ihn wieder hinbekommen mit ziehen und bügeln und zupfeln. Und gerade auf den Tisch legen. Aber was soll ich sagen, so daneben lag ich beim Zuschneiden noch nie. Die Punkte liefen leider alles andere als gerade. 
Da der Stoff querelastisch ist und sich in alle Richtungen gleichmäßig dehnt, ist's vom Tragen her kein Problem. Aber damit es nicht ganz so auffällt, dass die Punkte an der Quernaht am Bauch die Richtung wechseln, habe ich noch einen Glitzerstreifen aufgesteppt. Das unterbricht die Punktelinie - und lenkt einfach etwas ab. ;-) 
Der war so nicht geplant, aber ist jetzt für das Kind das Beste am Kleid. 
So kanns manchmal gehen. 

Dazu gab es wieder ein paar passende Stulpen nach dem Freebook von rosarosa. Die liebe ich einfach, machen sie doch aus jedem Kleid oder Rock etwas Besonderes. 

Und was ich aus den Stoffresten gemacht habe, erfahrt ihr dann morgen.  


Schnitt: Fannie von schnittreif; Stulpenliebe von rosarosa (Freebook)
Stoff: Lovely Forest von Hilco

Kommentare:

  1. Oh wie süß! Den Stoff habe ich auch gerade zu einem Kleid für die Tochter vernäht, hihi :-) Das zeige ich aber erst morgen ;-) und bei mir hat sich der Stoff beim Vorwaschen erstaunlicherweise nicht verzogen ... auf den Fotos sieht man aber auch gar nichts von den schiefen Punkten, finde ich ... Auf jeden Fall sehr niedlich, deine Kleine in dem Kleid <3

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    Es sieht ganz toll und richtig niedlich an der kleinen Dame aus. Schade,wenn ein Stoff verzieht oder sich verwäscht. Aber du hast das Beste daraus gemacht.

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen