Mittwoch, 19. Oktober 2016

Mark Making - Holzperlengekuller

Irgendwie ähnelt mein heutiges Muster dem Rädelmuster von letzter Woche, obwohl es mit ganz anderem "Werkzeug" entstanden ist.
Die Perlen habe ich auf einer Folie mit Tinte "benetzt" und so eingefärbt durften sie dann in einem Schachteldeckel über Papier kullern. Ich habe mich gefühlt wie mit so einem (in meinem Fall überdimensionalen) Geduldsspiel, bei dem man versucht, Kügelchen in Vertiefungen zu bringen.





















Über das obere Blatt mit den groben Linien habe ich eine größere Steinkugeln rollen lassen. Diese Papiere haben alle das gleiche Format von ca. 30 x 40 cm (zum Vergleich der Liniendicke).

Und nun dasselbe noch in Rot, aber nur mit einer einzelnen, rollenden Perle, weil sich das Muster mit vielen Perlen nicht kontrollieren ließ und mir zum Beschreiben zu wild war.


Ein Stück wurde zu einer Karte "verarbeitet":






























Und nun ab zu Michaelas Mustermittwoch 198

Kommentare:

  1. ha, auch Kullerlinien, wunderbar sind die geworden. Diese Geschicklichkeitsspiele mit den kleinen Kügelchen habe ich sehr geliebt... Ich seh dich vor mir beim Jonglieren... Macht Spaß, oder? Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  2. Du hast auch, wie Karen, mit Kügelchen gespielt und auch gleich weitergearbeitet mit der Schrift, was ganz toll passt. Mir gefällt diese Kulleridee so gut, dass ich es auch unbedingt einmal probieren will. Es ist einfach bereichernd, wie wir hier von den Ideen aller profitieren können.
    Lieben Gruß von Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Die Kugelbilder für eine Geburtstagskarte zu verwenden ist eine super Idee! Gefällt mir sehr gut.

    Meine Tochter und ich haben diese Bilder mal in einer Spielgruppe mit Acrylfarben "gemalt". Mehrere Kleckse Acrylfarbe (natürlich bunt) und eine Murmel - dann geschüttelt wie wild ;-) - das Endergebnis ist so schön geworden, dass es nach fast 2 Jahren immer noch an unserer Kühlschranktüre hängt (normalerweise werden die Bilder regelmäßig ausgewechselt).

    Viele Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich lustig,dass wir beide heute so ähnlich liegen. Bei dir ist der Schnittmusterbogeneindruck auch ganz deutlich, finde ich.Die Idee, die Linien zu beschreiben gefällt mir.
    Gekullerte Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  5. ich will jetzt auch murmeln kullern lassen!! hab die muster schon bei karen bewundert und auch bei dir gefallen sie mir bestens. schön, dass du die schrift mit einbezogen hast!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  6. Murmeln kullern macht so einen Spaß, ich habe das auch schon auf Stoff gemacht.
    Die Idee auf die Spuren zu schreiben gefällt mir sehr.
    Danke fürs Zeigen,
    Margot

    AntwortenLöschen