Freitag, 4. August 2017

Untendrunter


Die Höschenkiste musste unbedingt mal wieder aufgefüllt werden. Also habe ich verarbeitet, was die Restekiste so hergab. Und dabei auch gleich mal den Bandeinfasser für meine Nähmaschine getestet.

Das Ding ist ja echt toll, aber hui, da muss man ganz schön üben! Und da ich nicht gerne meterweise Stoffabfall produziere, lagen Unterhosen irgendwie nahe - immerhin sieht man da die Fehler nicht gleich, die ich eingenäht habe. Oder man sähe sie schon, aber normalerweise hat man da ja noch was drüber. Oben hiu, unten pfui - sozusagen. Öööhm...

Aber ich musste tatsächlich nur bei der ersten Hose wieder auftrennen. Der Rest ist wohl teilweise etwas schief, aber er hält. Aber bis ich mich da an Obendrübergetragenes wage, muss ich wohl noch ein paar Unterhosen nähen... ;-)

Stoff: hauptsächlich aus einem Stoffonkel-Glückspaket
Schnitt: Drunter Girls von der Erbsenprinzessin
verlinkt bei: made4girls, kiddikram, meertje, ich näh bio, freutag, BIO-Linkparty

Kommentare:

  1. Ich habe zum üben massenweise Schlafanzüge genäht. Aber deine Höschen sind auch sehr schick :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die sind total hübsch...
    Auf meinem Nähstapel liegen auch noch ein paar zugeschnittene Windelhöschen,
    die endlich fertig genäht werden sollten.
    Zum Üben und Resten vernähen sind U-Hosen super!
    Lieber Gruss, ReNAHTe

    AntwortenLöschen
  3. Richtige gute-Laune-Teile! Sooo schön. <3
    Ich habe gerade auch Höschen + Unterhemden für die Stoffe zugeschnitten. Zum ersten Mal in Gr. 92, d.h. für die Zeit nach den Bodys. Ich probiere SM aus der Ottobre aus + Unterwäschespitze. Mal schauen, ob sie vorzeigbar werden. ;-)
    Herzlicher Gruß
    Carmen

    AntwortenLöschen