Donnerstag, 30. Juni 2016

Das erste Mal im Paradies

Jetzt muss dieser Beitrag mal endlich geschrieben werden, bevor es für paradiesisches bei Michaela und gefiedertes bei Susanne zu spät ist.

Ich wollte meine paradiesischen Versuche für die Sommer-MailArt in einem Buch sammeln, aber in meinem Bücher-Fundus war kein wirklich geeignetes - wie es halt immer so ist. Schließlich hat man ja auch einen Schrank voll nichts anzuziehen;-)
Da fiel mir dieses seit 2011 in Lauenburg angefangene Buch wieder in die Hände. Es ist ein alter Bildband, der damals fast komplett auseinander genommen wurde.

Die meisten dünnen Seiten wurden herausgeschnitten und dafür weniger, aber dicke und dunkle Fotokartonseiten eingeklebt - das war der Stand. Ich habe jetzt noch ein paar helle Seiten ergänzt und diesen Buchblock wieder im Umband montiert.
Und weil für mein Vorhaben der Titel " Die weite Welt" zwar nicht verkehrt, aber das Paradies doch schon auch irgendwie vorkommen sollte, wurde ein Streifen eingemogelt. Das "paradiesische" ist mit Gouache auf schwarzes Ingrespapier geschrieben, und weil Gouache nicht wasserfest ist, habe ich den Streifen vor dem Aufkleben mit mattem Heat'N Bond versiegelt. Glücklicherweise machte ich erst einen Versuch auf einem Papierstückchen, denn mit zu heißem Bügeleisen... die Folie klebte am Bügeltuch:-(  Aber mit etwas zurück genommener Temperatur und nicht zu lange auf einer Stelle verweilt, hat es dann gut geklappt. Auf dem Buch ist der Streifen dann mit Buchbinderleim befestigt.

Und so sieht meine erste, paradiesische Seite aus. Die Einzelseiten haben eine stolze Größe von 33 x 27 cm, viel Platz also, um sich auszutoben:-)

So ist dieses Paradies entstanden:

Für den Untergrund die Seite zuerst mit Wasser besprühen und ein wenig grünes Brusho-Aquarellpulver hineinstreuen.
Nach dem Trocknen Motive mit drawing gum oder Rubbelkrepp aufstempeln. Dafür die Flüssigkeit auf eine  Plexiglasplatte oder Folie o. ä. geben und etwas verstreichen, damit sie mit den Stempeln aufgenommen werden kann. Trocknen lassen.



Metallicfarbe ebenfalls auf eine Platte streichen und hauptsächlich die Seitenmitte mit Blumen bestempeln.











Für die Blätter habe ich zwei Stempel geschnitzt: 1-mal die Blattkontur und 1-mal die Fläche. Gestempelt wurde mit wasserfester Stempelfarbe in verschiedenen Grüntönen, für die Kontur dunklere, für die Flächen die helleren Töne verwenden.
Die mit drawing gum bestempelten Stellen abrubbeln.



Die Blume zusätzlich auf weißen Karton stempeln. Ich habe nur die mit VersaMark gestempelten und embossten Blumen verwendet. Diese ausschneiden und etwas in Form biegen, dann nur in der Mitte mit einem Klebepunkt befestigen.









Das Vögelchen 1-mal auf weißen Karton und 1-mal auf eine alte Buchseite stempeln. Den Bauch aus der Buchseite schneiden und auf den Kartonabdruck kleben. Mit Aquarellfarben kolorieren und ausschneiden.
Auf die Seite kleben und den Ast mit Acrylfarbe "verlängern".
Ich habe noch einen 3D-Lackpunkt auf das Auge gesetzt, aber wirklich erkennen kann man es hier leider nicht.



verlinkt mit Michaelas Mustermittwoch und Susannes Papierliebe

Kommentare:

  1. Da bin ich aber froh, Moni, dass dieses Vögelchen noch zu mir geflogen kam ;-) Das ist ja eine tolle Seite geworden - samt Paradiesblumen und Paradiesmuster. Ein tolles Buch, das nun einlädt, weitere Muster zu bekommen. Toll! LG. susanne

    AntwortenLöschen
  2. Und ich durfte ja schon drin blättern, ganz tolles Werk und große Inspiration für kommendes... und viele Seiten für Paradies-Ideen. Du hast den Juli frei, sie zu gestalten. Liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Moni, erst einmal ganz lieben Dank für deine nette Begrüßung in der Gruppe 1. Was war ich gestern Abend dann froh, dass ich hier doch noch einen Platz bekommen habe.
    Du wirst ja am Ende 2 Paradiesbücher haben... deines sieht jetzt schon sehr toll aus! Ganz besonders gut ist dir die kleine Meise gelungen, so, so niedlich wie sie zur Seite schaut!
    Lieben Gruß - Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,
    was für eine hübsche Seite! Mit dem Vögelchen... ganz wunderbar!
    Vielen Dank für Deine genaue Beschreibung! Besonders gut hat mir die abrubbelbare Reservierung gefallen, das gibt noch mal einen extra Kick! Alles sehr beschwingt und paradiesisch!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen