Mittwoch, 18. Oktober 2017

Gedruckte Schrift-Dreiecke

Am Wochenende fand wieder Kalligrafie im Odenwald statt (ein Beitrag kommt noch). Diesmal als Schrift die Neuland (nomen est omen) in Kombi mit Milchtütendruck.
Da gerade geübtes ja weiter im Kopf herum schwirrt, wollte ich es für eine für heute benötigte Geburtstagskarte nutzen. Ob ich die Karte allerdings verwenden werde, bin ich mir noch nicht sicher, ... : ( Aber immerhin sind Dreiecke für den Mustermittwoch entstanden.

Und hier mal noch anders eingefärbt, eigentlich ist sie ein Pinkfan, nur haben mit die Drucke in der Farbe noch viel weniger gefallen, weshalb ich wieder auf meine Lieblingsfarbkombi Rötel/Paynesgrau umgestiegen bin.

Oder Blau-Schwarz, damit könnte ich mich eher anfreunden, als mit Pink ; )

Und damit endlich auch mal wieder ab zu Michaelas Mustermittwoch.
Außerdem verlinkt bei meertjes

Kommentare:

  1. Ach Moni, das ist aber reizvoll, und man entdeckt Dreiecke und Buchstaben udn Dreiecke in Buchstaben und Farben und... Schön! Auf den Odenwald-Bericht bin ich gespannt!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Strukturen, sehr sehr schön! Ich mag die Blau-Schwarze Kombi am liebsten und schicke dicken Musterdank
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Das pinke Pink ist ganz schön grell, mit gelb ganz unten viel besser. Aber die Naturtöne machen sich doch am besten mit dem dicke G. Auch ich bin neugierig auf den Bericht vom Wochenende! LG Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich mag die Naturtöne auch grad am liebsten, dreimal darfste raten, wieso ;-). Gespannt auf die Kalligraphie! Herzlich grüßt Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag die schwarz-graue Variante am Liebsten und sehe lauter Typographien.
    Toll, wennn du so inspirierst gleich in den Mustermittwoch einsteigst.
    freue mich auf den Bericht.
    liebe Grüße, Karen

    AntwortenLöschen
  6. die blau-schwarze mag ich sehr ! LG, Annick

    AntwortenLöschen